Über mich

 

Katzencoach Petra Albrecht

Bild: Wolfgang Unger

Mein Name ist Petra Albrecht und ich habe neben meinem Beruf als Beamtin auch immer eine Tätigkeit für das Herz gesucht. Diese habe ich gefunden, in der Tätigkeit als Katzencoach.

Als Katzenbesitzerin habe ich mich selbst über viele Jahre mit den “Problemen” unserer Stubentiger auseinandergesetzt. Ich dachte immer alles über Katzen zu wissen. Die unerwartete, plötzlich auftretende Unsauberkeit meiner Katze “Sarah” brachte mich total aus der Fassung. Erst im Alter von 13 Jahren wurde sie unsauber und  urinierte überall hin. Ich habe echt alles versucht und war total verzweifelt. Diese Verzweiflung brachte mich dazu im Internet zu recherchieren und ich holte mir professionelle Hilfe, in Form einer Katzenverhaltensberaterin. Bis dahin wusste ich noch nicht einmal, dass es diesen Beruf gibt. Dieser einmalige Besuch hat unser Zusammenleben wieder friedvoll und harmonisch gestaltet. Ich habe die Empfehlungen umgesetzt und es kam zu keinen “Urinunfällen” mehr.

 

Katze Sarah

Katze Sarah

 

Dies hat mich derart begeistert, dass ich die Ausbildung zum zertifizierten Katzencoach gemacht habe, um auch anderen Menschen mein Wissen über Lösungsmöglichkeiten und meine Erfahrungen weiterzugeben.

 

 

Folgende Ausbildungen habe ich gemacht:

 

Bei der echt lieben Trainerin Karina Sperlich www.energiearbeit4you.at

 

Gerade habe ich die Ausbildung zur Human- und Tierenergetikerin begonnen. Folgende Module sind enthalten:

 

Reiki selbst hat mich derart fasziniert, dass ich die Reiki-Ausbildung in den höheren Graden unbedingt fortsetzen wollte. Mal sehen wohin mich mein Weg noch führt. Ich bin offen für Neues.

 

Katze Jenny

Katze Jenny

Meine Abschlussarbeit zum zertifizierten Katzencoach habe ich, aus Sicht einer Tierbesitzerin, meiner bereits verstorbenen Katze “Jenny”, mit dem Titel: “Diabetes in Verbindung mit einer Schilddrüsenerkrankung – Symptome, Auswirkungen und Behandlung” gewidmet. Sie hat mein Leben in ganz besonderer Weise bereichert und ich kann Menschen auch in diesem Themenbereich meine Erfahrungen (Umgang mit Sorgen und Ängsten ab der Diagnosestellung) weitergeben. Selbstverständlich kann und darf ich keine Tierärzt/innen ersetzen, aber meine Erfahrungen zu den Ängsten und Sorgen von Tierbesitzer/innen kann und möchte ich weitergeben.

 


 

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Scroll Up